Roman Kowalski
Position: Abwehr
Marcus Tietze
Position: Abwehr
Michael Wolf
Position: Tor
Peter Kurze
Position: Sturm
Andre Wimberger
Position: Sturm
Rene Badstube
Position: Mittelfeld
Thomas Lange
Position: Mittelfeld
Michael Fischer
Position: Mittelfeld
Thomas Kleinert
Position: Sturm
Matthias Nestler
Position: Tor
Tom Hildwein
Position: Mittelfeld
Matthias Nestler
Position: Tor
Spielbericht 1. Mannschaft

Ernüchternder Saisonabschluss

(10.06.2012) - Da die letzten Wochen eher erfolgreich waren, war man gespannt wie die lange Pause sich auf die Mannschaft auswirken wird. Wenig überraschend ging am Ende etwas die Puste aus. Obwohl man gegen stark ersatzgeschwächte Gnandsteiner über die volle Distanz die bessere Mannschaft war, konnte man kein Tor erzielen und trennt sich verdient 0:0.



 

Swen Schellenberg - Spieler des Tages



So spielte der FSV

Zum Abschluss der Saison muss man auf einige Leistungsträger verzichten und so kamen am Ende auch noch einmal ein paar Reservespieler zum Zuge die immer knapp vor der Stammelf standen. Kowalski begann neben Tietze auf der Vorstopperposition. Wolf ersetzt den angeschlagenen Nestler. Kurze geht in die Spitze für den verletzten Wimberger und Badstube zieht es auf die Außenbahn für den abwesenden Lange.

Im Grunde ist die Geschichte schnell erzählt. Serbitz lässt alles vermissen was man sich in den letzten Spielen erkämpft hat. Das spielerische ging genauso ab wie der unbändige Wille zum Sieg. Kaum einer rannte für den anderen und das Zusammenspiel klappte nur wenn man nicht weiter als 5m auseinander stand, auch da nicht immer.
Serbitz überzeugte an diesem Tage nur in der Abwehr, die über die ganze Spielzeit keine Chance zuließ. Gnandstein hatte nur einmal eine Möglichkeit, als Wolf bei einer Hereingabe der Ball aus den Händen glitt. Der Rest der Partie stand unsere Defensive sicher und hatte keine Mühe mit den nach kurzer Zeit erschöpft wirkenden Gästen.
In der Offensive war man, wie so oft, auf die Außenspieler angewiesen, doch Fischer erwischte ebenso einen schwachen Tag wie der Rest seiner Sturm und Mittelfeldpartner. Und wenn man sich dann doch einmal gegen die Bewacher durchsetzte, entschied das Schiedsrichtergespann auf Abseits. Die Unparteiischen schienen sich an dem Tag ebenso dem Niveau des Spiels anzupassen und lieferten eine überschaubare Leistung ab.
Erst gegen Ende des Spiels, mit der Hereinnahme von Kleinert, Nestler und kurz vor Schluss noch Hildwein, kam noch einmal Zug in die Partie. Doch auch diese Spieler konnten das Abwehrbollwerk der Gäste nicht durchbrechen. Wieder einmal fehlten am Ende der letzte Pass und das Auge für den Mitspieler.



Die Leistung an diesem Sonntag war denen der letzten Wochen und teilweise auch denen zu Beginn der Saison nicht ebenbürtig. Schade dass man so ernüchternd in die Sommerpause gehen muss. Abschließend kann man nur sagen, dass noch viel Luft nach oben ist.

M. Nestler für laenderauswahl.de

Druckansicht




Kommentare:

#1 supermaje12.06.2012 - 22:13
....aber dennoch eine tolle Rückrunde, e i n Team und bessere Stimmung !!!

Macht weiter so !

Maje




Kommentar schreiben:

Name:
Text:
IP:54.172.40.93
Sicherheitsabfrage, bitte richtiges Ergebnis eingeben: