Thomas Müller
Position: Sturm
Holger Bauch
Position: Mittelfeld
Tom Hildwein
Position: Mittelfeld
Spielbericht 1. Mannschaft

1. Halbzeit Flop...2. Halbzeit Top...

(29.04.2017) - Am Samstag gastierte unser FSV im Stadion der Jugend des FSV Kitzscher. Von Anpfiff an nahmen die Kitzscheraner die Zügel des Spiels in die Hand und drängten unsere Elf tief in die eigene Hälfte! Unseren Jungs gelang in der ersten Halbzeit der Partie wenig bis gar nichts: ungenaue Pässe, falsche Laufwege, kaum Biss in den Zweikämpfen, aber am Schlimmsten war die fehlende Einstellung!



 

Yves Tretter - Spieler des Tages

Lange konnte man das 0:0 halten, obwohl der FSV aus Kitzscher fast im Minutentakt auf unser Tor rannte. An dieser Stelle ein ganz dickes "Danke" an unseren überragenden Schlussmann, welcher uns mit seinen Paraden und einem parierten Elfmeter in der Partie hielt!
Aber nach 30 gespielten Minuten kam es wie es kommen musste: das längst überfällige 1:0 für die Gastgeber! In der Folgezeit änderte sich nichts am Spielverlauf. Kitzscher drängt auf das Tor und somit unsere Serbitzer in die eigene Hälfte. Kurz vor der Pause dann noch der Doppelschlag für die Heim-Elf durch Petzold.
Verdienter 3:0 Rückstand zur Pause...



Nach dem Seitenwechsel wirkte unser Team wie ausgewechselt. In der Kabine sind die richtigen Worte gefallen, an jeden Einzelnen wurde appelliert seine Einstellung zu überprüfen und diese zu korrigieren! In der Folge nahm unser FSV das Heft in die Hand: lies den Ball und Gegner laufen und spielte endlich Fußball! Der Gastgeber war regelrecht überrascht und teilweise auch beeindruckt von der Moral und Einstellung die jetzt in unseren Reihen herrschte. Nun spielte man auf Augenhöhe mit den Kitzscheranern und war Phasenweise sogar das bessere Team!
Zum Beispiel bei unserem Anschlusstreffer zum 3:1: ein wunderbar herausgespieltes Kopfballtor durch Müller nach Flanke von Bauch (56. Minute). Nun gaben unsere Jungs Alles! Jeder hatte den Willen hier doch noch etwas mitzunehmen. Aber schon wie im Spiel davor spielte nun auch die Zeit gegen uns. Obwohl wir uns noch die eine oder andere hochprozentige Chance erarbeiteten war das Glück nicht auf unserer Seite. Wie es nun eben ist, wenn man ganz Unten drin steht! Bei Schlusspfiff stand es leider immer noch 3:1 für Kitzscher, was auf Grund der 1.Halbzeit verdient war. Jedoch wäre ein Punkt für unseren betriebenen Aufwand in Halbzeit 2 durchaus gerecht gewesen!

Bei nur noch drei Spielen ist unser FSV leider so gut wie abgestiegen, obwohl man in der Kreisliga A mithalten könnte, wenn man dauerhaft das abruft und zeigt, was man eigentlich kann, so wie in der 2 Halbzeit. Aber nichts desto trotz wird nächstes Jahr weiter der Ball rollen auf dem Sportplatz an der B93, denn hier wird der Fußball nicht nur gespielt sondern auch gelebt

Tom Hildwein für laenderauswahl.de

Druckansicht




Kommentare:

noch keine Kommentare


Kommentar schreiben:

Name:
Text:
IP:54.224.210.130
Sicherheitsabfrage, bitte richtiges Ergebnis eingeben: