Kurznews

Alte Herren: 2:5 Heimniederlage gegen Altkirchen17.07.2017
Alte Herren: 3:3 Unentschieden Auswärts gegen Gößnitz02.07.2017
F-Jugend: 1:12 Auswärtsniederlage gegen SG Flößberg/​Frankenhain16.06.2017
Das 28. Serbitzer Kinder- und Sportfest am 17.06.201729.05.2017
E-Jugend: Am letzten Spieltag mit 18:1 Auswärtssieg den 2. Tabellenplatz erreicht29.05.2017
C-Jugend: 2:6 Auswärtsniederlage gegen SG Lobstädt/​Neukirchen/​Deutzen29.05.2017

News

Das 28. Serbitzer Kinder- und Sportfest steht bevor
Das 28. Serbitzer Kinder- und Sportfest findet am 17.06.2017 statt. Am „Kinder-Samstag“ steht die Serbitzer
Sportanlage für die Kinder mit allerlei Attraktionen bereit.

Bereits 11.00 Uhr spielen 6 E-Jugendteams um den Pokal der Leipziger Volksbank. Zur mittäglichen Zeit steht
die Gulaschkanone wieder bereit. Ab 15.00 Uhr dürfen sich die F-Jugendlichen messen und nicht zuletzt spielen die Bambini Jahrgänge ihren Sieger aus.

Im Rahmenprogramm stehen den Kindern vielerlei Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung. Das Büchsenschießen mit der Feuerwehr Kübelspritze, die Hüpfburg und andere Geschicklichkeitsspiele werden angeboten.

Abgerundet wird der Tag mit dem traditionellen Tauziehen „Serbitz gegen den Rest der Welt“

Die kulinarischen Delikatessen dürfen am 17. Juni nicht fehlen, egal ob Obst, der sehr beliebte Kuchenbasar oder Deftiges vom Grill.
Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare29.05.2017


E-Jugend: Am letzten Spieltag mit 18:1 Auswärtssieg den 2. Tabellenplatz erreicht
Am Freitag stand unser Saisonfinale an. Wir hatten den vermeintlich schweren Auswärtsgang nach Bad Lausick vor uns. Die Wurzener, die einen Punkt vor uns lagen, mussten hingegen beim Spitzenreiter in Flössberg ran.

Ein Sieg war daher für unsere Kinder Pflicht, um den 2. Platz der Tabelle überhaupt noch zu erreichen. Schon bei der Aufstellung war zu erkennen, dass die Bad Lausicker ersatzgeschwächt antraten, was uns in die Karten spielen sollte.

Bei sommerlichen Temperaturen waren unsere Kids - durch den schulfreien Tag - ausgeruht und hochmotiviert. Unterstützt von einer Vielzahl an Fans begann ein Sturmlauf von der ersten bis zur letzten Minute auf das Bad Lausicker Tor.

Valentin stellte mit 2 Toren die Weichen schnell auf Sieg und Ennio erhöhte kurz darauf auf 3:0. Dies war das 100. Saisontor unserer Kids! Was das für Ennios Eltern bedeutet war allen klar. Zum Wohl!

Bis zur Halbzeit trafen noch Toni, Loris und Paul. Die Partie war mit 6:0 gelaufen und der Draht nach Flössberg fing an zu glühen. Dort stand es 1:1 zur Halbzeit, was uns virtuell auf Platz 2 brachte.

Kurz nach der Halbzeit verdienten sich die Gastgeber den 1:6 Ehrentreffer. Es war nur ein Strohfeuer, denn unsere Kinder waren heiß und brannten auch in der Hitze ein Feuerwerk ab.
So folgten in den letzten 21 Minuten noch 12 Tore für uns.

Valentin (1:7, 1:17) - Paul (1:8, 1:10, 1:12, 1:13) - Johannes (1:9) - Loris (1:14) - Jonas (1:15) - Max (1:11, 1:16) - Toni (1:18)

Zwischenzeitlich ging Wurzen in Führung, was uns auf den 3. Platz zurückwarf. Doch es sollte sich alles noch zum Guten wenden, denn die Flössberger schafften nicht nur den Ausgleich, sondern gewannen das Spiel am Ende noch sicher mit 6:2. Der Jubel bei unseren Spielern, Trainer und Fans war groß nach Bekanntwerden des Ergebnisses.

Somit geht eine lange Saison mit einem hervorragenden 2. Platz zu Ende. Vom "fast Absteiger" zum Tabellenzweiten binnen eines Jahres. Hut ab!

Da nach der Saison immer vor der Saison ist, nehmen wir noch an 3 Turnieren teil (Flössberg, Fockendorf, Serbitz). Am kommenden Mittwoch spielen wir obendrein ein Testspiel gegen Ramsdorf. Hier wird die D-Jugend unser Gegner sein und es wird auf "Großfeld" gespielt, wie ab August immer der Fall sein wird.


Wir spielten mit: Florian Heine - Toni Müller (2), Loris Naß (2), Jonas Sommer (1), Max Köhler (2) - Ennio Majetschak (1), Johannes Rahming (1) - Valentin Blätterlein (4), Paul Liedtke (5)
Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare29.05.2017


E-Jugend: Sicherer 6:1 Heimsieg gegen Naunhof
Nach der überraschenden Niederlage letzte Woche in Grimma waren die Kinder auf Wiedergutmachung aus. Mit Naunhof war zwar der Tabellenletzte zu Gast, der sich aber nicht so präsentierte.
Von Beginn an übernahmen wir das Zepter und kamen schnell zu Chancen, die zuerst Paul und dann Ennio nach guter Vorlage von Paul zur 2:0 Führung vollendeten. Weitere Chancen vergaben wir leichtfertig und verloren unseren Spielfaden. Kurz vor der Pause erhöhten Johannes und Valentin jeweils nach weiten Einwürfen von Ennio zur sicheren 4:0 Führung. So ging es auch in die Halbzeit.

Wer jetzt dachte, dass Naunhof einbricht sah sich getäuscht. Ein Konter führte zum 1:4, nachdem wir vorn den Ball vertendelten, zu langsam zurück liefen und Flori einen Schuß abprallen ließ. Es dauerte eine Weile eh wir wieder auf Kurs kamen. Ennio umspielte seinen Gegenspieler, passt zur Mitte und Paul drückte den Ball über die Linie. Kurz darauf machte Ennio den 6:1 Endstand perfekt. Aufregung nochmal kurz vor Schluß. Flori irrte nach einem Ausflug im Feld umher, Naunhof schoß schnell, aber Ennio köpfte den Ball noch von der Linie.

Mit diesem Sieg rutschen wir auf einen Punkt an Wurzen heran. Wurzen spielt Freitag Abend 17.00 Uhr in Flößberg und wir zeitgleich in Bad Lausick. Beides sicherlich schwere Aufgaben und ein perfektes Saisonfinale.

Wir spielten mit: Florian Heine – Loris Naß, Max Köhler, Jonas Sommer – Johannes Rahming (1), Ennio Majetschak (2) – Valentin Blätterlein (1), Paul Liedtke (2)
Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare21.05.2017


E-Jugend: Siegesserie reißt beim überraschenden 2:4 in Grimma
Am Freitag, den 12.5. waren wir in Grimma zu Gast und wollten unseren 12. Sieg in Folge einfahren.

Es begann auch gut und der erste Angriff führte zum 1:0 durch Paul. Wenig später hämmerte Loris aus 15 Metern den Ball zum 2:0 in die Maschen. Ein Start der Sicherheit geben sollte, aber es kam ganz anders. Grimma war griffiger und kam besser mit dem Kunstrasen zurecht. Wir hingegen wirkten kaputt, zumal Max, Ennio und Loris an einem Völkerball Schulturnier vormittags teilnahmen. So folgten bis zur Halbzeit noch 3 Tore für Grimma, eine Tatsache, die wir lange nicht mehr erlebt hatten. Sichtlich bedient gingen wir in die Halbzeit.

Dennoch gingen wir zuversichtlich in die 2. Halbzeit. Es folgte ein Sturmlauf mit 7 Großchancen, darunter 2 Pfosten- und ein Lattenschuss. Hinzu kam ein glänzend aufgelegter Grimmaer Hüter. Und wie es kommen musste, fuhr Grimma eine Minute vor dem Ende einen Konter, der zum Endstand von 4:2 führte.

So richtig begreifen konnten wir unser Auftreten nicht, aber nach so einer Siegesserie kann das auch mal passieren. Wichtig wird sein, nächste Woche den Schalter wieder umlegen zu können, um sich die Chance auf den 2. Platz zu erhalten.

Wir spielten mit: Florian Heine – Loris Naß (1), Max Köhler, Toni Müller – Johannes Rahming , Ennio Majetschak – Valentin Blätterlein , Paul Liedtke (1)

Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare21.05.2017


E-Jugend: Nach 11 Siegen kam in Grimma das böse Erwachen - 2:4 Niederlage
Zu ungewohnter Zeit waren wir am Freitag, 17.00 Uhr in Grimma zu Gast. In Bestbesetzung wollten wir unseren 12. Sieg in Folge erringen. Doch es sollte alles ganz anders kommen.

Der 2007-er Jahrgang der Grimmaer trat voller Elan an und versuchte uns das Leben schwer zu machen. Doch irgendwie waren wir körperlich wuchtiger und gingen durch Paul und Loris schnell in Führung. Dennoch machte sich bereits hier eine gewisse Müdigkeit bzw. Trägheit bei unseren Kindern bemerkbar. Scheinbar schien der Schultag bzw. Sportveranstaltungen der Schule seinen Tribut zu fordern.
Und so kam es wie es kommen musste. Grimma war spritzuiger und vor allem im Mittelfeld gedanklich schneller.
Ennio und Johannes kamen gefühlt immer einen Schritt zu spät. Dies gepaart mit individuellen Fehlern verhalfen den Grimmaern noch bis zur Pause zur verdienten 3:2 Führung.
Mit Anpfiff zur 2. Halbzeit sollte sich das Bild deutlich ändern. Chance um Chance erspielten wir uns, doch das Tor war wie vernagelt. Entweder war 2 mal der Pfosten, einmal die Latte im Weg und wenn alle dachten, jetzt klingelts, hielt der Grimmaer Hüter sehr stark. Mitgezählte 7 Großchancen reichten nicht zum jetzt hochverdienten Ausgleich.
Ja und wenn man vorn die Tore nicht macht ......

Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare16.05.2017


ältere News lesen