Kurznews

B-Jugend: Pokal Halbfinale - 3:0 Auswärtssieg beim Favoriten in Naunhof09.04.2022
B-Jugend: 3:1 Auswärtssieg in Ramsdorf09.04.2022
B-Jugend: 2:2 Remis im Spitzenspiel gegen Groitzsch09.04.2022
B-Jugend: Schwer erkämpfter 2:0 Auswärtssieg in Frohburg09.04.2022
B-Jugend: Pokal Viertelfinale - 6:1 Sieg gegen Mulde-Lossa-Tal09.04.2022
B-Jugend: 6:1 Auswärtssieg bei der SG Otterwisch/Sermuth/Großbothen09.04.2022

News


B-Jugend: Pokal Halbfinale - 3:0 Auswärtssieg beim Favoriten in Naunhof
Heute ging es als krasser Außenseiter zum Tabellenführer der anderen Staffel nach Naunhof. Dennoch wollten wir nach 2 verlorenen Halbfinals der Vorjahre endlich mal ins Finale einziehen.

Hochkonzentriert und in Bestbesetzung fuhren wir nach Naunhof, um auf einem super bespielbaren Rasenplatz die Herausforderung anzunehmen.


Wir erwischten wie schon zuletzt einen SuperStart. Ennio bekam an der Mittellinie den Ball in den Lauf gespielt, schüttelte seinen Gegner im Vollsprint ab und schloss eiskalt vor dem Hüter mit Flachschuss ab. Was für ein Auftakt und was für eine Überraschung.

Das Selbstvertrauen wuchs fortan und Naunhof hatte keine Idee in unseren Strafraum einzudringen. Bis auf eine Schusschance, aus dem Gewühl heraus, hatten die Gastgeber nichts aufzuweisen.

Wir im Gegensatz hatten noch 2 - 3 verheißungsvolle Möglichkeiten, die wir nicht konsequent zu Ende gespielt haben. Wir wechselten bereits zweimal durch, um auch auf eine mögliche Verlängerung vorbereitet zu sein.

Recht sorgenfrei kamen wir in die Halbzeitpause und die Spieler machten den Eindruck, hier heute nicht als Verlierer vom Platz zu gehen.

Wer jetzt einen Sturmlauf der Gastgeber erwartete, sah sich getäuscht. Wir kontrollierten das Spiel und Naunhof agierte ausschließlich mit langen Bällen, was nichts einbrachte. Wir hingegen spielten sicher durchs Mittelfeld, um dann steil in die Spitze zu spielen. Zwar scheiterten wir zweimal allein vor dem Hüter, doch Lukas machte es mit einem Alleingang besser. Er blieb ruhig und schob den Ball überlegt ins untere rechte Eck ein. Der Jubel bei unseren Spielern und den Fans war riesig, hatte es doch was von einer gefühlten Vorentscheidung.

Den Deckel machte dann Denny wenig später drauf. Nach einer Ecke lag der Ball frei im Strafraum und Denny versenkte ihn zum 3:0 Endstand in der 55. Minute.

Zum Ende hin bekamen wir noch weitere Konterchancen, die aber ungenutzt blieben. Naunhof kam kurz vor Ultimo noch zu einer Chance, die Flori mit schöner Parade zu Nichte machte.

Am Ende steht ein überragender, überraschender, aber auch in dieser Höhe hochverdienter Sieg und somit der Einzug ins Pokalfinale. Dieses findet am 25.06.2022, 13:00 Uhr in Groitzsch statt.

Unser Gegner wird das Team von Lok Döbeln sein. Man darf gespannt sein, da man sich nicht kennt.

Bis dahin stehen noch intensive Ligawochen vor uns. Wir dürfen gespannt sein....

Wir spielten mit:

Florian Heine - Loris Naß, Toni Müller - Felix Heller - Paul Josten, Ennio Majetschak (1), Lukas Handwerck (1), Matti Orban, Leif Johne, Kenny Meier, Denny Straßburg (1), Jonas Thiele, Max Köhler, Maximilian Sobottka


Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare09.04.2022


B-Jugend: 3:1 Auswärtssieg in Ramsdorf
Mit gerade einmal 12 Spielern fuhren wir zum "Testspiel" nach Ramsdorf. Wir stellten etwas um, sodass einige Spieler auf veränderten Positionen spielen mussten. Auf einem schlecht vorbereiteten Platz fuhren wir einen 3:1 Sieg ein. Unsere Torschützen waren Toni mit schönem Fernschuss und Matti mittels Elfmeter vor der Halbzeitpause.
Leif erhöhte per Abstauber kurz nach Wiederbeginn auf 3:0. Damit war das Spiel entschieden.
Ramsdorf kam noch zum verdienten Ehrentreffer.

Nächste Woche wird es ernst, wenn wir dieses Jahr einen Pokal nach Serbitz holen wollen. Dann geht es zum Favoriten nach Naunhof.

Wir spielten mit:

Florian Heine - Loris Naß, Toni Müller (1) - Felix Heller - Paul Josten, Ennio Majetschak, Matti Orban (1), Leif Johne (1), Kenny Meier, Jonas Thiele, Florian Marx, Colin Kellner




Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare09.04.2022


B-Jugend: 2:2 Remis im Spitzenspiel gegen Groitzsch
Mit Groitzsch war heute ein Spitzenteam in Serbitz zu Gast. Wir konnten uns noch gut an das 3:3 Wahnsinnsspiel in Groitzsch erinnern.

Wir starteten stark in die Partie und ließen Groitzsch nicht zur Entfaltung kommen. Folgerichtig gingen wir nach einem super Pass von Matti durch Ennio mit Flachschuss in Führung. Kurz darauf hatte Leif nach einem schönen Solo die Chance, zu erhöhen, scheiterte aber am Hüter.
Groitzsch stellte etwas um und erreichte nach 20 Minuten Gleichwertigkeit. Dennoch glich Groitzsch etwas überraschend zum 1:1 aus. In diesem Fall bekamen wir im Mittelfeld keinen Zugriff, Pass in die Spitze, allein vor Raubi, Ausgleich. So ging es 1:1 in die Halbzeit.

Wir merkten, dass wir das Spiel etwas aus der Hand gegeben hatten und versuchten das wieder zu ändern. Dennoch blieb Groitzsch leicht überlegen, ohne Chancen herauszuspielen. Etwas überraschend gab es in der 60. Minute Elfmeter für die Gäste. Obwohl der Groitzscher Stürmer zum Abschluss kam, ahndete der Schiedsrichter das anschließend Foulspiel und zeigte auf den Punkt. Anlauf, Schuss, Tor, 1:2.


Im Bewusstsein, jetzt nichts mehr verlieren zu können, starteten wir die Schlussoffensive. So kamen wir durch Ennio aus leicht abseitsverdächtiger Position zum überfälligen Ausgleich. Doch wir wollten mehr und hatten noch 2 gute Chancen durch Ennio und Kenny. Leider wollte der Ball nicht mehr den Weg ins Tor finden.
So müssen wir und können aber auch mit dem Unentschieden zufrieden sein. Nächste Woche geht es zum Pflichtfreundschaftsspiel nach Ramsdorf, bevor es dann zum Pokalhalbfinale zum großen Favoriten nach Naunhof geht.

Wir spielten mit:

Jonas Raubold - Loris Naß, Toni Müller - Felix Heller - Paul Josten, Ennio Majetschak (2), Lukas Handwerck, Matti Orban, Leif Johne, Kenny Meier, Denny Straßburg, Jonas Thiele, Valentin Blätterlein



Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare09.04.2022


B-Jugend: Schwer erkämpfter 2:0 Auswärtssieg in Frohburg
Der Ligabetrieb hat uns wieder und führte uns nach Frohburg. Die Rivalität war von Seiten der Frohburger von Beginn an zu spüren. Viele Fouls und aggressive Handlungen prägten auf schwer bespielbaren Boden das Geschehen.

Wir hatten es dadurch schwer, unsere spielerischen und technischen Vorteile zu nutzen. Max, heute neben Ennio im Sturm, hatte die erste gute Chance, scheiterte knapp am Hüter. In der 15. Minute gingen wir nach einer schönen Eingabe von Matti auf Ennios Kopf in Führung. Das gab Sicherheit und Selbstvertrauen. Frohburg kämpfte und rackerte, vermochte aber keine Chance zu erspielen. So blieb es beim 1:0 zur Halbzeit.


In Hälfte Zwei blieb es weiter ruppig, doch ließen wir uns nicht auf Zwistigkeiten ein. Das Spiel plätscherte so dahin ohne größere Aufreger. Erst 10 Minuten vor dem Ende wurden die vielen Serbitzer Fans erlöst. Ein Mißverständnis in der Frohburger Abwehr nutzte Ennio zum vielumjubelten 2:0. Erleichterung machte sich breit, bei denen, die uns die Daumen drückten.
Frohburg hatte in der Nachspielzeit die einzige Chance, die Flori aber sicher parierte.

Am Ende steht ein "grenzwertiges" Spiel mit einem verdienten Sieger.

Wir spielten mit:

Florian Heine - Loris Naß, Toni Müller - Felix Heller - Paul Josten, Ennio Majetschak (2), Lukas Handwerck, Matti Orban, Leif Johne, Kenny Meier, Colin Kellner, Denny Straßburg, Max Köhler, Jonas Thiele, Jonas Sommer



Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare09.04.2022


B-Jugend: Pokal Viertelfinale - 6:1 Sieg gegen Mulde-Lossa-Tal
Nach über 4-monatiger Zwangspause stand das Pokal Viertelfinale gegen die "ex Wurzener" Nachwuchskicker der JFV Mulde-Lossa-Tal an. Keine der beiden Teams wusste so richtig, wie man aus den Startlöchern kommen würde.

Doch diese Frage beantworteten unsere Jungs von Beginn an. Ennio und Loris stellten früh die Weichen auf Sieg. Nur durch eine Unachtsamkeit kam der Gast auf 2:1 vor der Halbzeit heran. Gefühlt war man klar besser, das Ergebnis war hingegen knapp.

Duplizität der Ereignisse in Hälfte zwei. Ennio schenkte dem Gast gleich zweimal ein, sodass die Partie entschieden war. Valentin, der heute bei uns aushalf, stellte mit einem Doppelpack den Endstand von 6:1 her.

Insgesamt war es ein gelungener Rückrundenauftakt, wobei die nächsten Gegner sicher schwerer werden. Nächste Woche erwartet uns ein langjähriger Rivale in Frohburg. Das wird sicher kein Zucker schlecken...

Wir spielten mit:

Florian Heine - Loris Naß (1), Toni Müller - Felix Heller - Paul Josten, Ennio Majetschak (3), Lukas Handwerck, Matti Orban, Leif Johne, Valentin Blätterlein (2), Kenny Meier, Colin Kellner, Denny Straßburg, Max Köhler, Jonas Thiele, Jonas Sommer
Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare09.04.2022


ältere News lesen