Andre Wimberger
Position: Sturm
Martin Weinert
Position: Abwehr
Michael Knoll
Position: Abwehr
Michael Fischer
Position: Mittelfeld
Christian Penzholz
Position: Abwehr
Andreas Schenk
Position: Abwehr
Thomas Lange
Position: Mittelfeld
Michael Wolf
Position: Tor
Rene Badstube
Position: Mittelfeld

Warning: mysql_result(): Unable to jump to row 0 on MySQL result index 35 in /www/htdocs/w0089ab6/news/spieleranz.php on line 17

Warning: mysql_result(): Unable to jump to row 0 on MySQL result index 35 in /www/htdocs/w0089ab6/news/spieleranz.php on line 18

Warning: mysql_result(): Unable to jump to row 0 on MySQL result index 35 in /www/htdocs/w0089ab6/news/spieleranz.php on line 19
Holger Bauch
Position:
Tobias Schultheiß
Position: Mittelfeld
Roman Kowalski
Position: Abwehr
Matthias Nestler
Position: Tor
Tom Hildwein
Position: Mittelfeld
Matthias Nestler
Position: Tor
Spielbericht 1. Mannschaft

Ohne Probleme in Runde 2

(14.08.2011) - Der FSV konnte am Sonntag ohne größere Schwierigkeiten in die zweite Runde des Pokals einziehen. Dies gelang mit einem 4:0 gegen den niederklassigen Gegner Großbardau. Obwohl noch der ein oder andere Leistungsträger fehlte, wurde der Sieg ohne größere Probleme erspielt und das Ergebnis ist eindeutig.



 

Aufstellung: Wolf beginnt im Tor. Wimberger übernimmt hinter Kowalski und Weinert den Liberoposten. Doppelvorstopper sind Knoll und Schenk. Auf den Außen spielen Fischer und Penzholz. Hinter den beiden Spitzen Lange und Badstube agiert Bauch. Auf der Bank: Schultheiß, Hildwein und Nestler

Serbitz brauchte zwar am Anfang etwas um in Tritt zu kommen, spielte sich aber schnell einige Chancen heraus. Penzholz markierte in der 21. Minute nach Vorarbeit von Schenk das 1:0. Bis kurz vor der Pause hatte der FSV mehrmals die Möglichkeit zu erhöhen, allerdings brauchte es erst einen glücklichen Schuss von Lange, den der Hüter falsch einschätzte, um in der 40.Minute auf 2:0 zu erhöhen.



Auch nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild: Großbardau hielt was man erwartete. Nur selten konnten Sie gefährlich vor dem Serbitzer Tor auftauchen. Hüter Wolf parierte jede Chance. Nach einem schönen Zusammenspiel von Badstube und Bauch fiel in der 50. Minute das vorentscheidende 3:0. Nun konnten die Serbitzer beginnen etwas an der Aufstellung zu pfeilen. Zuerst kam Schultheiß für Kowalski und wenig drauf Nestler für den verletzten Lange. Zehn Minuten vor Schluss wurde Badstube von Hildwein ersetzt. Die Wechsel brachten etwas die Ordnung durcheinander, so dass es noch bis zu 90. Minute dauerte bis das 4:0 durch Penzholz fiel.

Ein nie gefährdeter Sieg der auch in der Höhe in Ordnung geht. Es hätte aber gut und gerne höher ausfallen können. Chancen waren genug da, fast jeder Offensivspieler hätte an diesem Tag zum Torerfolg kommen müssen. Noch ist die Abwehr die Achillesferse der Serbitzer, doch mit etwas Übung wird das sicherlich auch noch. Nächste Woche gegen Eschefeld werden wir schlauer sein.

M. Nestler für laenderauswahl.de


Druckansicht




Kommentare:

#1 supermaje15.08.2011 - 12:17
Die anderen wurden wohl für Sonntag geschont?
Luggi, Souud, Peter, Schelle, Falle usw.

Maje


#2 Holle15.08.2011 - 12:51
War ein halbwegs gutes Spiel von uns. Jedoch müssen wir uns noch mehr konzentrieren!!!
Luggi hat Brustkorbprobleme, Souud hatten wir abgesagt, er hatte sowieso noch irgendwelche Fußprobleme, Peter ist im Urlaub, Schelle keine Ahnung, er hatte eigentlich zugesagt und Falle war in Dresden. MfG Holle ;)


#3 M. Nestler15.08.2011 - 13:04
Majetschak hat auch nicht abgesagt gehabt!


#4 Pat15.08.2011 - 19:45
Glückwunsch Jungs !!!!!!




Kommentar schreiben:

Name:
Text:
IP:54.224.150.24
Sicherheitsabfrage, bitte richtiges Ergebnis eingeben: