News

C-Jugend: 6:2 Arbeitssieg gegen Frohburg
Nach der unglücklichen Niederlage gegen Flößberg und dem spielfreien Wochenende war Frohburg bei uns zu Gast.
Wieder auf dem verkleinertem Spielfeld antretend schien Frohburg auf Grund der Vorergebnisse für uns machbar. Doch jedes Spiel muß erst gespielt werden, so auch dieses.

Loris und Colin vertraten Florian erneut im Tor. Obendrein stand auch Kenny nicht zur Verfügung, was zu Umstellungen führte. Florian versuchte sich erstmalig als Sturmspitze und Sascha und Ennio sollten die Flügelzange bilden, um das Spiel in die Breite zu ziehen. In der Theorie ganz gut, an diesem Sonntag aber untauglich.
Anstatt die Außen zu bespielen zog sich alles im vielbeinigen Zentrum zusammen, was den Gästen in die Karten spielte. Ballverlust, Fernschuß über Loris hinweg. 0:1 für Frohburg. Alle schauten sich verdutzt an, guter Rat war teuer. Es dauerte etwas bis wir uns fingen, dann aber ein schöner Angriff über Sascha. Flanke von rechts und Ennio nickt am langen Pfosten ein. Erleichterung bei Trainern und Fans. Ab jetzt ging alles etwas leichter und das Selbstvertrauen nahm zu.
Ian war es vorbehalten für die Führung zu sorgen. Ein abgewehrter Ball lag vor seinen Füßen, 2 Kontakte und satter Schuss ins linke obere Eck. Jubel und 2:1. Das 3:1 kann man Denny zuschreiben, seine scharfe Flanke lenkte ein Gästespieler ungewollt per Kopf ins eigene Tor. So ging es in die Halbzeit.

Die Trainer machten ihren Unmut etwas Luft und schärften die Sinne für die 2. Halbzeit. Offensiv ging es weiter in Richtung Frohburger Tor. Dann ein Pfiff, Blick in die Runde, Elfmeter für uns. Jacob fasste sich ein Herz, trat an, scheiterte leider am Gästehüter. So blieb es bis zur 56. Minute beim 3:1.
Ennios Doppelpack binnen 4 Minuten brachte die endgültige Entscheidung. Weitere Chancen konnten wir leider nicht nutzen. So wurden wir etwas nachlässiger, sodass die Gäste auf 2:5 verkürzen konnten. Jacob sorgte dann fast mit dem Schlußpfiff für den 6:1 Endstand.

Sicher war es heute kein Glanztag, zu einem sicheren Sieg reichte es aber dennoch. Nun folgen 3 spielfreie Wochenenden, bevor es dann Anfang November nach Geithain geht.

Wir spielten mit:

Loris Naß, Colin Kellner - Toni Müller, Sina Kaden, Felix Heller - Paul Josten, Ennio Majetschak (3), Vincent Wolf, Jacob Pahlig (1) - Sascha Kaden, Ian Geißler (1), Denny Straßburg, Florian Marx, Jonas Thiele, Jonas Sommer
Mike Majetschak für laenderauswahl.de16.10.2020



Kommentare:

noch keine Kommentare

Kommentar schreiben:

Name:
Text:
IP:18.207.102.38
Sicherheitsabfrage, bitte richtiges Ergebnis eingeben: