News

D-Jugend: Ärgerliche 0:1 Heimniederlage gegen den Tabellenführer aus Naunhof
Mit Naunhof war heute der Spitzenreiter zu Gast. In 3 Spielen erzielten sie jeweils 6 Tore was Warnung genug sein sollte. Dennoch änderten wir nichts an unserer offensiven Ausrichtung und agierten mutig mir ichtig viel Biß. Max stand erstmals zur Verfügung was in so einer knappen Partie auch bitter nötig war.

Naunhof, durchgängig mit 2005-er Jahrgängen, versuchte auch durch ihre körperlichen Vorteile Zeichen zu setzen. Flori hielt uns in der 4. Minute mit einer Parade im Spiel und es kam zu einem ausgeglichen Spiel. In Minute 14 lag der Torschrei schon auf den Lippen als Vale 8 Meter vor dem Tor allein vom Hüter stand. Doch sein Schuss war leider nur ein Schüßchen in die Arme des Hüters. 4 Minuten später hatte Vale seine nächste Chance, in dem er alle Gegenspieler stehen ließ und alleine auf dem Weg zum Tor war. Leider scheiterte er erneut am Hüter.
Die 23. Minute war dann turbulent. Nach Ecke trafen wir nur den Pfosten und den Nachschuss brachte Max nicht über die Linie. Im Gegenzug Glück für uns, als ein straffer Schuss an die Latte klatschte und Flori den Nachschuss entschärfte. Kurz vor der Halbzeit geht Loris etwas zögerlich zum Ball und Naunhof schießt erneut gefährlich auf unser Tor. Doch Flori taucht ab und lenkt den Ball an den Pfosten. Mit dieser Glanzparade geht es in die Halbzeit.

Die 2. Halbzeit war genauso spannend mit etwas weniger Chancen auf beiden Seiten. Doch dann in der 36. Minute erneut eine Großchance für uns, als Vale erneut über links durchbrach, sein Schuss aber nur das Außennetz traf. Das Glück des Tabellenführers sollte die Partie entscheiden. Leider ging kurz vorher eine Fehlentscheidung des sonst gut agierenden Schieris voraus, als er ein deutliches "Drüberhalten" eines Naunhofers nicht sah und die Partie unterbrach. So kam der Ball in unsere Abwehrreihe und ein Preßschlag bringt einen Naunhofer freistehend vor unser Tor, der sich die Chance nicht entgehen ließ. Äußerst Bitter die Entstehung.
Nun warfen unsere Kinder alles nach vorn und belagerten das Tor der Gäste, ohne jedoch noch eine zwingende Chance zu erspielen. Naunhof seineserseits hatte dadurch noch eine Konterchance, die jedoch vergeben wurde. So blieb es beim recht schmeichelhaften Sieg für die Gäste. Der Stachel der Enttäuschung bei den Serbitzer saß tief.

Mit Groitzsch steht uns nächste Woche erneut ein Topteam gegenüber. Anstoß am 17.9. ist erst 13.00 Uhr. Mit besserer Chancenverwertung ist es auch dort nicht aussichtslos.

Wir spielten mit: Florian Heine, Jonas Raubold - Toni Müller, Loris Naß, Max Köhler - Ennio Majetschak, Johannes Rahming, Hannes Riedel - Paul Liedtke, Valentin Blätterlein
Mike Majetschak für laenderauswahl.de10.09.2017



Kommentare:

noch keine Kommentare

Kommentar schreiben:

Name:
Text:
IP:54.224.50.28
Sicherheitsabfrage, bitte richtiges Ergebnis eingeben: